Melissa Odabash

Nachdem sie einpaar Jahre für andere Designer gearbeitet hat, beschloss Melissa Odabash im Jahr 1995, ihre eigene Kollektion zu gründen, in der sie ihre eigene Vorstellung von Stil und Mode ausdrücken konnte. Das Resultat war echt verblüffend, sie wurde kurz danach die Lieblingsmodedesignerin jedes Stars.

Anlässlich eines Interviews sagte sie, es hänge ihr schon zum Hals heraus, banale und kitschige Badeanzüge zu entwerfen, die keine Dame irgendwann tragen würde. Sie wollte die Schlichtheit und Eleganz, die die italienische Mode aufzeigen. Wenn ihre erste Kollektion fertig war, began sie ihren eigenen Stil jedem Boutique in Milan anzubieten.

Danach wurden die von Melissa mit Zebra-Drucken gezeichneten Bikinis die am besten verkauften Produkte vom Victoria Secrets Katalog. Einmal nachdem sie das Universum der Haute Couture eingetreten ist, wurden viele andere Badeanzüge sehr populär auf der ganzen Welt und wurde in manchen der wichtigsten Stilmagazinen aufgezeigt, solchen wie Glamour und Sports Illustrated Swimsuit Issues.

Obadash möchte, dass die Damen schön aussehen und sich gleichzeitig gut fühlen. Deshalb hat diese begabte Designerin immer die leichteren Gewebe gewählt, die auf dem Markt zu finden sind: Zunächst, anstatt gefütterte und Bügel-Oberteile herzustellen, bevorzugt sie den feinen gedrehten Elastikstoff, sowie andere Stoffe für Damenunterwäsche (as we can see in the picture below), die sich leichter anfühlen und mehr sexy aussehen, wenn sie von einer Dame getragen werden.

Dank dieser einzigaetigen Elemente werden die Odabashes Produkte von einigen Stars anlässlich ihrer Ferien getragen, zum Beispiel von Jennifer Lopez, Victoria Beckham, Catherine Zeta Jones, Teri Hatcher, Beyonce, Uma Thurman, Sarah Jessica Parker, Heidi Klum, Halle Berry, Cindy Crawford und vielen anderen.

Bei der Auswahl von Farben wird die anspruchsvolle und klassische Dame beachtet, deshalb sind sie zart und elegant: weiβ, cremefarben, leicht grün, leuchtbraun und rosa in allen Nuancen sind alle Farben, die Melissa bevorzugt, besonders wenn ihre Schlichtheit durch schöne metallische Details verschönert wird, wie zum Beispiel Halsketten, Armbändern und Schnallen.

Im Frühling von 2007 feierte Melissa die Öffnung ihres ersten Geschäfts in einem der Londons coolsten Gebiete : Notting Hill. Melissa entwarf selbst das Innenleben nach ihrer eigenen Philosophie und Meinung für die Eleganz. Sie wollte eine luxuriöse Umgebung schöpfen, in der sich die Leute bequem fühlen, deshalb wahl sie die cremefarbenen Teppiche und die weichen Sofas.

Im Jahr 2010 aber überraschte Melissa alle, indem sie von Italien inspirierter Kollektion herstellte, die aus frechen und strahlenden Farben, sowie aus originellen Geweben und Mustern besteht.

Tags:

Comments are closed.