Der neuste Trend: Retro Bademoden

In den frühen 1940ern war es nicht einfach, am Strand aufzufallen, denn Sie Badeanzüge sahen sich ziemlich ähnlich, auch wenn die Muster und Farben sich veränderten. Das hatte den Grund, weil es für Frauen als vulgär galt, „zu viel Haut zu zeigen”, egal wie schön sie war. Grundsätzlich hatten Frauen nur zwei Hauptmöglichkeiten, aus denen sie wählen durften: Einteilige Badeanzüge oder Bikinis, die ein über der Hüfte sitzendes Unterteil und ein nahezu alles verdeckendes Oberteil hatten.

Jetzt haben Sie, wenn Sie in die Retrosachen verliebt sind, zwei Optionen: Sie können entweder antiquarische Bademoden oder von der alten Zeit inspirierte Reproduktionen wählen. Sie können sich vorstellen, welche Unterschiede es zwischen diesen beiden gibt: Die originalen antiken Stücke können ganz schön teuer sein und sie werden für gewöhnlich von Menschen gekauft, die eine richtige Leidenschaft für Retrokleidung haben, dagegen kann man sich die Reproduktion leisten und sie aus „zeitgenössischen ” Materialien, wie Lycra oder anderen synthetischen Fasern gemacht.

Unser Rat ist, Reproduktionen zu nehmen, da Sie genau wie antiquarische Badeanzüge aussehen, mit dem einzigen Unterschied, dass sie bequemer zu tragen, günstiger und zu Zeiten mit feinen Details ausgerüstet sind, um sie ein wenig sexier zu machen.

Antike Bademode besteht aus zwei Hauptkategorien: Badeanzüge im Stil der 1940er bis zu den Pin-Up Badeanzügen der 1950er. Bademoden im Stil der 1960er ist auch sehr beliebt, aber die beiden vorgenannten Stile sind unglaublich beliebt, obwohl jedes Jahr viele wunderbare Bademodekollektionen von den Modemachern vorgestellt werden.

Wenn Sie einen klassischen Badeanzug kaufen möchten, sind die verlässlichsten Marken Leg Avenue, Iron Fist, Ujena Swimwear und Lolita Girl Clothing (die auf Retro Bademoden und Bekleidung spezialisiert sind).

Die Bademode aus den 1940er wies plissierte Unterteile, Einteiler mit Nackenband, Badeanzüge mit Gürteln, blumigen Designs und Pastellfarben auf. Frauen, die nicht zu große Teile ihres Körpers zu sehr der UV Sonneneinstrahlung aussetzen möchten, werden sicherlich die Tatsache begrüßen, dass die Badeanzüge im Stil der 40er Jahre eine mittlere Bedeckung bieten und dabei die weiblichen Formen der Trägerin sanft unterstreichen.

In den 1950ern kamen die Pin-Up Modelle auf, die nicht nur von Männern, sondern auch von Frauen bewundert wurden. Während des 2. Weltkrieges haben Männer üblicherweise die Bilder ihres geliebten Pin-Up Modelle und Schauspielerinnen in ihren Spinden angebracht und aus diesem Grund haben Frauen realisiert, dass die Pin-Up Girls die neuen Sexsymbole waren.

Diese attraktiven Girls hatten auf den Bildern und in den Filmen blonde Haare und trugen Kleider, die Ihre winzigen Hüften unterstrichen. In der Bekleidungsindustrie waren Tupfen und nautische Motive weit verbreitet, sogar derart, dass die Bademoden derartige Designs aufwies.

Frauen mit heller Haut, die gerne etwas Originales am Strand tragen möchten, sollten selbstverständlich zur Bademode der 1950er greifen, da dies ganz sicherlich ihre Hautfarbe und auch ihre Figur betonen wird. Die hochsitzende Unterteile formen den Körper tatsächlich in einer Weise, dass die Hüften betont und die Taille reduziert wird, was Frauen kurviger und weiblicher aussehen lässt. Verwenden Sie einen Lockenstab, um Ihre Haare zu locken, tragen Sie ihre geliebten Lippenfarbe auf und Sie werden wie ein zeitgenössisches Pin-Up Girl aussehen.

One Response to “Der neuste Trend: Retro Bademoden”

  1. Elizabeth sagt:

    Donde puedo comprar este tipos de trajes en México, o tiendas fiables en linea??
    Me encantan, me interesan como el negro y rojo ultimos